Vereinigung Aargauer Sportjournalisten
Panorama

Gelungener Jubiläumsabend der Vereinigung Aargauer Sportjournalisten

Normalerweise berichten die Aargauer Sportjournalisten von den Fussballpartien, sei es beim lokalen Dorfverein oder von der Champions League, von den Handballpartien aus den Dörfern oder der Schweizer Nationalmannschaft, gespickt mit Aargauern, oder jeglichen anderen Sporthighlights aus allen Sparten. Jetzt berichteten die Aargauer Sportjournalisten aber für einmal von sich selber. Von der Entstehung der Aargauer Sportjournalisten, mit Anekdoten aus ihrem Berufsleben oder Bonmots der Berichterstattung mit Stars und Sternchen.

Regierungsrat Hürzeler zeigt sein Herz für den Sport

Dies geschah schon in einer lesenswerten und unterhaltsamen Beilage, welche im ganzen Aargau gestreut wurde. So gratulierte auch der Aargauer Sportminister Alex Hürzeler, wobei man spürte, dass der aktive Faustballer selber sehr viel übrig hat für den Sport. Der Jubiläumsabend fand im Aargauer Haus des Sports statt, welches im Rahmen des diesjährigen Höhepunktes des Sportjahres aufgebaut wurde, dem eidgenössischen Turnfest, welches im Juni in Aarau über die Bühne geht. Mit viel Breitensport und genauso Spitzenathleten in Leichtathletik und Kunstturnen. Auch darüber berichten, dokumentieren und fotografieren dann die Aargauer Sportjournalisten wieder.

Sportprominenz gratulierte

Aber zuerst feierten die Berichterstatter das Jubiläum ihres Berufsverbandes. Dazu gratulierte beispielsweise auch Ernst Lämmli, der legendäre Präsident des FC Aarau, welcher als erster den VASJ-Preis für sein Lebenswerk erhielt. Ebenso sendete die Kanutin Sabine Eichenberger ihre Glückwünsche. Die Bruggerin wurde dieses Jahr an der Aargauer Sportgala geehrt wurde. Die ehemalige Fernsehjournalistin Janine Geigele gratulierte als Präsidentin des nationalen Verbandes genauso wie zahlreiche Athleten, Trainer und Funktionäre aus dem Aargauer Sport.

50 Jahre Aargauer Sportjournalisten

VASJ-Präsident Alexander Wagner begrüsste die knapp 100 Gäste in Aarau.  Danach führte Roli Marti mit viel Witz und Fachwissen durch den Abend. Einen Grossteil der Beilage planten und organisierten Alfred Staubesand, der langjährige Sportchef vom ehemaligen Badener Tagblatt und später der AZ. Staubesand war lange Jahre Präsident der VASJ wie auch des nationalen Verbandes, sowie Christoph Bopp, der sowohl als aktiver Handballer und danach als Trainer und als Journalist ein hohes Ansehen geniesst. Die Jubiläumsfeierlichkeiten organisierte Kommissionspräsident Wolfgang Rytz, der absolute Fachmann für Ringen und Schwingen im Kanton zusammen mit Peter Villiger und seinem Team.

Kulinarisch wurden die Gäste vom Schützen in Aarau verwöhnt und die musikalische Umrahmung hatte ebenfalls einen engen Bezug zum Sport: Sandra Rippstein ging früher für den TV Zofingen auf Torejagd. So konnten die Aargauer Sportjournalisten und ihre Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft für einmal einen Abend geniessen, bevor es für die meisten am Wochenende bereits wieder auf die Jagd nach spannenden Geschichten und actiongeladenen Bildern ging.