Vereinigung Aargauer Sportjournalisten
Panorama

Elena Quirici ist Aargauer Sportlerin des Jahres

Am 6. März hätte die Aargauer Sportgala 2020 in der GoEasy-Arena in Siggenthal Station über die Bühne gehen sollen. Die Veranstaltung musste aber wegen des Corona-Virus abgesagt werden. 

Dennoch konnte online abgestimmt werden. Bei ihrer dritten Nominierung setzte sich Karateka Elena Quirici mit 23,99 Prozent aller Stimmen durch. Sie blieb damit vor dem Schwinger Nick Alpiger (20,38%) und der Para-Schwimmerin Nora Meister (19,37%). 

Zum zweiten Mal wurde der "Special Award" vergeben, den Landhockey-Legende Kurt "Kudi" Müller in Empfang nehmen darf. Die VASJ-Mitglieder sowie die in der IG Sport Aargau zusammengeschlossenen Sportverbände vergeben seit letztem Jahr den Special Award an eine Sportpersönlichkeit aus dem Kanton Aargau.

Wie und wann die beiden Preisträger ihren Award erhalten, wird in den nächsten Tagen diskutiert werden. "Ob wir allenfalls die feierliche Ehrung im Rahmen der Sportgala nachholen, eine kleinere Version durchführen oder ob die Sportgala 2020 ganz ausfällt, wird demnächst entschieden", sagte Regierungsrat Alex Hürzeler. (mfi/Foto: Boris Radjenovic)